Sprintzertifikate

Sprintzertifikat (Bandbreitenzertifikat) – bis zum Cap-Level doppelt vom Kursanstieg profitieren

Sprintzertifikate (Bandbreitenzertifikate) sind eine Sonderform der Outperformance Zertifikate. Sofern der Anleger beim Basiswert nur einen geringen Anstieg erwartet, kann er von diesem geringen Anstieg durch ein Sprintzertifikat doppelt (oder mehr) profitieren. Die Entwicklung der Aktie über dem Basispreis wird mit einem Faktor von mindestens zwei gehebelt. Der Anleger kann aber im Gegensatz zu einem Outperformance-Zertifikat bei einem Sprintzertifikat nicht unlimitiert von der Outperformance profitieren. Beim Sprintzertifikat ist der gehebelte Anstieg durch eine Obergrenze (Cap-Level) gedeckelt.

Die Sprint-Funktion von einem Sprint Zertifikat wird über die vom Emittenten vereinnahmte Dividende finanziert. Die einkassierte Dividende investiert der Emittent in den Erwerb von Optionen (Calls).

Sprintzertifkate haben auch noch folgende Bezeichnungen: Bandbreitenzertifikate, DoubleChance-Zertifikate, Katapult-Zertifikate, Kick-Start-Zertifikate, Runner-Zertifikate, Speed(er)-Zertifikate, Sprint(er)-Zertifikate;

Weitere Infos (Links) zum Thema “Zertifikate” (bitte unten klicken):

Zertifikate – Funktion (Alle)


Indexzertifikate

Basketzertifikate, Strategiezertifikate, Themenzertifikate

Garantiezertifikate

Aktienanleihen – Reverse Convertibles

Discountzertifikate

Bonuszertifikate

Expresszertifikate

Outperformancezertifikate

Sprintzertifikate

Butterfly-Zertifikate, Schmetterling-Zertifikate

Alphazertifikate

Turbozertifikate, Hebelzertifikate

Zertifikate-Besteuerung und KEST-Freie Zertifikate, Steuerfrei investieren

.